Tharlarion

Aus GorWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tharlarion (engl. Tharlarion) bezeichnet als Sammelbegriff verschiedene, nicht miteinander verwandte Arten von fleischfressenden Eidechsen, die auf Gor außerhalb der Städte weit verbreitet sind.[1] Der Tharlarion ist das wichtigste Reit- und Zugtier auf Gor. Tharlarion verfügen über eine lange bewegliche braune Zunge, die zum Einfangen der Beute genutzt wird.[2]

Großer Tharlarion

Der große Tharlarion, auch hoher Tharlarion, ist neben dem Tarn ein beliebtes Reittier der Tharlarionreiter aus der Kriegerkaste. Der große Tharlarion bewegt sich in großen Sprüngen auf den Hinterbeinen vorwärts. Die verkümmerten Vorderbeine hängen dabei nutzlos herab.[3] Große Tharlarions werden mit einem speziellen Sattel versehen, der die Erschütterungen ihres zweibeinigen Gangs abfängt.

Breiter Tharlarion

Der breite Tharlarion ist die vierbeinige Abart des Tharlarion und wird oft als Zugtier z.B. in Wagenkarawanen eingesetzt.[4]

Wassertharlarion

Der Wassertharlarion, auch Flusstharlarion ist ein schwimmfähiger Tharlarion der in den Sümpfen aber auch im Wasser lebt.[5] Er ist ein schneller, agressiver Jäger der an seinem gelben Bauch erkannt werden kann.[6] Es sind riesige schuppige mit Schwimmflossen bewehrte Tiere mit langen Hälsen, die sich trotz ihrer Größe anmutig im Wasser bewegten.[7]

Tharlarion als Nutztiere

Tharlarions sind Fleischfresser doch ihr ganzer Metabolismus ist anders ausgerichtet als der eines Tarn, der ständig an Nahrung denkt. Außerdem brauchen Tharlarion sehr wenig Wasser.[8] Von einem Tharlarion kann viel verwendet werden, u.a. das Fett als Lampenöl zur Beleuchtung von Räumen und unterirdischen Gängen.[9][10]

Schimpfwort

Tharlarion kann wie die meisten Tiernamen als Schimpfwort genutzt werden.

  • "Du Tharlarion!" - eine Beleidigung[11]

Siehe auch

  • Ul - das Ul wird auch als geflügeltes Tharlarion bezeichnet[6]

Quellennachweis

  1. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 3, Seite 30
  2. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 6, Seite 54
  3. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 9, Seite 74
  4. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 9, Seite 77
  5. Heyne Band 5: Die Meuchelmörder von Gor: Kapitel 13, Seite 96
  6. 6,0 6,1 Heyne Band 6: Die Piratenstadt von Gor: Kapitel 1, Seite 5
  7. Heyne Band 7: Sklavin auf Gor: Kapitel 8, Seite 46
  8. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 10, Seite 81
  9. Heyne Band 2: Der Geächtete von Gor: Kapitel 9, Seite 60
  10. Heyne Band 2: Der Geächtete von Gor: Kapitel 12, Seite 75
  11. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 7, Seite 63

Weblinks