Marlenus

Aus GorWiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marlenus von Ar, auch Murmilius, genannt "der Ubar aller Ubar" ist der Ubar von Ar.[1] Er hat grüne Augen, schulterlange Haare und einen Vollbart der weit auf die Brust reicht.[2]

Ereignisse um Marlenus

Marlenus wird nach dem Raub des Heimsteins durch Tarl Cabot gestürzt und verjagt. Es gelingt Marlenus jedoch eine größere Zahl Tarnreiter auf der Flucht mitzunehmen und im folgenden Kampf um Ar mit Hilfe von Tarl Cabot und Mintar die Armee des Meisterattentäters Pa-Kur zu besiegen. Trotz des Siegs wird Marlenus wegen des Verlusts des Heimsteins jedoch nicht wieder als Ubar eingesetzt sondern der Krieger Kazrak aus Port Kar zum vorläufigen Administrator von Ar ernannt. Marlenus muss als Geächteter die Stadt verlassen.[3]

Marlenus bleibt jedoch in der Nähe von Ar und versteckt sich zeitweise in den Voltai-Bergen. Er kommt nach dem Sturz Kazraks heimlich unter Lebensgefahr nach Ar um am Sturz des neuen Administrators Minus Tentius Hinrabius mitzuarbeiten. Dieser versucht mehrere erfolglose Anschäge auf Marlenus. Tarl Cabot trifft in seiner Verkleidung als Attentäter vor der Arena während eines Tarnrennens auf Marlenus, der den Tarnnamen Murmilius trägt.[4]

Quellennachweis

  1. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 4, Seite 38
  2. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 14, Seite 99
  3. Heyne Band 1: Gor die Gegen-Erde: Kapitel 20, Seite 139
  4. Heyne Band 5: Die Meuchelmörder von Gor: Kapitel 13, Seite 97